Jugendfeuerwehr kann auch weiterhin auf ein eigenes Löschfahrzeug zurückgreifen

Trotz tropischer Temperaturen waren am vergangenen Samstag zahlreiche Gäste zur Feuerwehr gekommen, um gemeinsam ein Löschfahrzeug an die Jugendfeuerwehr zu übergeben. Jugendfeuerwehrwart Christian Geißler konnte viele Jugendfeuerwehrangehörigen mit Ihren Eltern und Geschwistern begrüßen. Mit Bürgermeister Sven Weigt waren aus dem Gemeinderat auch Monika Herlan und Martina Armbruster sowie Andreas Friedrich und Nicolas Kneis gekommen. Die Einsatzabteilung konnte er mit Kommandant Björn Brenner an der Spitze ebenso willkommen heißen.

„Wir sind dankbar für das Fahrzeug und wir sind auch stolz, dass wir dieses aus dem Verkaufserlös des alten Fahrzeuges und mit vielen Spenden realisieren können“, betonte der Jugendchef bei der Vorstellung des Fahrzeuges. „Es ist ein voll funktionsfähiges Löschfahrzeug, das sehr den Belangen der Jugend entspricht. Es hat eine niedrige Entnahmehöhe und für die Jüngsten haben wir zur Sicherheit Sitzschalen  aus der Jugendkasse beigesteuert“, berichtete Christian Geißler weiter. Er bedankte sich sehr bei dem Team um die Gerätewarte Frank Scheurer, Guido Schäfer und Aaron Schmidt für die zahlreichen Stunden beim Herrichten des Fahrzeuges. Durch diese Arbeiten konnte der Wert des Fahrzeuges um über 20.000 Euro gesteigert werden und alles was verbaut wurde konnte aus dem Bestand des Alt-Fahrzeuges verwendet werden.

Es hat schon lange Tradition, dass die Jugendfeuerwehr im Ort über eigene Fahrzeuge verfügt. Schon Bürgermeister a.D. Egon Klefenz hatte damals zugestimmt, dass der Feuerwehr ein Transporter gespendet wird und später auch ein abgängiges Löschfahrzeug für die Jugend weiterverwendet werden konnte. „Wir sind den Spendern dankbar für die großartige Unterstützung. So kann der Dienstbetreib mit derzeit nahezu 80 Jugendlichen in beiden Ortsteilen aufrechterhalten werden ohne die Einsatzbereitschaft der Wehr zu gefährden.

Bürgermeister Sven Weigt, lobte die hervorragende Jugendarbeit der Jugendfeuerwehr Karlsdorf-Neuthard. Für Ihn und den Gemeinderat sei es selbstverständlich gewesen dieses Fahrzeug für die Jugendfeuerwehr anzuschaffen um die erforderlichen Mittel für eine gute Ausbildung in der Jugendfeuerwehr bereit zu stellen und zu fördern.

Die Mitglieder der der Jugendfeuerwhr nutzten dann gleich ihr neues Fahrzeug und demonstrierten den Gästen bei einer Übung wie gut sie schon damit üben können.

 

19 06 29 JF Fahrzeug 01  19 06 29 JF Fahrzeug 02 

Jugendfeuerwehr