Aktuelles und News

Person unter Kran...

so lautete die Übungsannahme unserer letzten Feuerwehrprobe. Bei Transportvorbereitungen geriet ein Arbeiter unter einen Baukran und wurde eingeklemmt. Aufgabe der Feuerwehr war es nun eine patientengerechte Rettung durchzuführen. Mittels Hebekissen wurde der Baukran angehoben und sukzessive mit Rüstholz unterbaut. Parallel dazu wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Während dieser Maßnahmen wurde der Eingeklemmte permanent durch Feuerwehrangehörige betreut. Die unter „realen“ Einsatzbedingungen durchgeführte Personenrettung konnte innerhalb kürzester Zeit abgeschlossen werden und der Arbeiter in die Hände des zwischenzeitlich eingetroffenen Rettungsdienstes übergeben werden. Ermöglicht hat uns diese Übung die Firma MARA Mietkrane bei der wir uns an dieser Stelle nochmals herzlich bedanken möchten.


thumb_bung_23.10.09-07

Ausbildung Technische Hilfeleistung

Im Rahmen der jährlichen Ausbildung zum Thema Technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen fand am 21.09.09 eine praktische Übung auf dem Bauhofgeländegelände statt. Schwerpunkt der Übung war die Befreiung eines eingeklemmten Fahrers aus einem Pkw, der auf dem Dach lag.
Bei dieser Übung sollte eine Person aus einem auf dem Dach liegenden PKW gerettet werden. Hierfür musste ein entsprechender Zugang geschaffen werden. Die Stabilisierung wurde mit dem "Stab Fast"-System durchgeführt, dass speziell für solche Situationen entwickelt worden ist. Nach dem Durchführen der grundlegenden Arbeiten, öffnete man den Kofferraum mit Hilfe des hydraulichen Spreizers. Anschließend wurde die Rückbank entfernt um sich weiter zum Fahrersitz vorarbeiten zu können. Direkt nach dem Entfernen der Rückbank wurde mit einem Hydraulikzylinder der hintere Teil des Fahrzeugs in Höhe des Kofferraums nach oben gedrückt. Bei der Durchführung dieser Maßnahme musste die Absicherung angepasst werden um das Fahrzeug für weitere Arbeiten stabil zu halten. Insgesamt verlief die Übung sehr erfolgreich. Die aktuellen Ausbildungsinhalte der TH-VU Ausbildung auf der Baden-Württembergischen Landesfeuerwehrschule konnten in die Übung mit einfließen, da Gruppenführer Christian Geißler erst Ende Juli diesen Lehrgang in Bruchsal besucht hatte. An dieser Stelle möchten wir uns auch beim Autohaus Holzer bedanken der uns ein Auto für diese Übung zur Verfügung gestellt hat.

 

thumb_th1 thumb_th3
thumb_th4 thumb_th2

Feuerwehr fährt für krebskranke Kinder


Am vergangenen Wochenende unterstützten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Karlsdorf-Neuthard, Abteilung Karlsdorf, wiederholt den Förderverein zur Unterstützung der onkologischen Abteilung der Kinderklinik Karlsruhe bei ihrer Tätigkeit, das Leid von an Krebs erkrankten Kindern zu lindern. Ziel der Unterstützung ist es den Aufenthalt für Kinder und Eltern in der Krebsklinik so angenehm wie möglich zu gestalten, für Abwechslungsmöglichkeiten zu sorgen, medizinische Geräte zu beschaffen, wo öffentliche Mittel nicht ausreichen (so finanzierte der Förderverein z.B. größtenteils einen Kernspintomographen), den betroffenen Familien durch Gespräche, Informationen und weitere Hilfeleistung zur Verfügung zu stehen.

Vor dem Hintergrund, das jährlich etwa 2100 Kinder und Jugendliche an einem bösartigen Tumor erkranken, war dies eine – wie all die Jahre zuvor – ein kleiner Beitrag der Kameraden der Feuerwehr Abteilung Karlsdorf zur tatkräftigen Unterstützung der onkologischen Abteilung der Kinderklinik Karlsruhe. Dieser Dank gilt natürlich auch unserem Bürgermeister Sven Weigt, auf dessen Unterstützung wir – wie bereits in den Jahren zuvor- bauen konnten.

Zur Eröffnung des ebenfalls zu Gunsten des Fördervereins stattfindenden Oktoberfestes im Husarenlager in Karlsruhe war in diesem Jahr Ministerpräsident Günther Oettinger anwesend. Er lies es sich nicht nehmen die Kameraden der Abteilung Karlsdorf zu besuchen und sich bei ihnen für ihren Einsatz zu bedanken und sich über die Sorgen und Nöte der Freiwilligen Feuerwehren zu informieren.

thumb_Kinderklinik_26.09.09-02 thumb_Kinderklinik_26.09.09-11

Ferienspaß bei der Feuerwehr

war das Motto am Samstag, 11.09.09!

Ab 14.00 Uhr herrschte rund um das Feuerwehrgerätehaus in Karlsdorf reges Treiben. An verschiedenen Stationen erhielten die Kinder tiefe Einblicke in das Thema „Feuerwehr“ und durften auch selbst Hand anlegen. Besonders beeindruckend waren natürlich die Einsatzfahrzeuge mit ihren unterschiedlichen Gerätschaften, die von den Feuerwehrleuten vorgeführt und danach von den Mädchen und Jungen natürlich eifrig ausprobiert wurden.
Selbst einmal in einem Feuerwehrauto zu sitzen (natürlich durfte ein Rundfahrt nicht fehlen!) oder selbst einmal „löschen“ zu dürfen war für die Kinder ein Heidenspaß.

Viel zu schnell verging der Nachmittag und der „Ferienspaß bei der Feuerwehr“ ging zu Ende – aber vielleicht sieht man nach den Ferien das eine oder andere Kind bei der Jugendfeuerwehr wieder.


thumb_Ferienspa_12.09.09-05 thumb_Ferienspa_12.09.09-02

thumb_Ferienspa_12.09.09-03