Aktuelles und News

Goldene Hochzeit von Erich Geißler

Am 24.01.09 konnte Oberlöschmeister Erich Geißler mit seiner Frau Helene das Fest der goldenen Hochzeit feiern.
Nach dem Gottesdienst hat die Jugendfeuerwehr und Altersmannschaft vor der Kirche das Paar empfangen und gratuliert. Kamerad Erich musste mit der Kübelspritze –als Dienstältester Feuerwehrmann- ein kleines Feuer vor der Kirche löschen. Anschließend begleitete die Feuerwehr den Hochzeitszug zum Gasthaus Engel. Ehrenkommandant
Bernd Herlan und stellv. Abt. Kommandant Martin Geißler würdigten vor den Hochzeitsgästen nochmals die Leistung für die Feuerwehr, der Erich seit 58 Jahren angehört. Er ist mit 18 Jahren der Wehr beigetreten, als noch kein Feuerwehrauto zur Verfügung stand. Im Jahre 1953 war er Mitgründer des Spielmannszuges. Seit 1954 war er Gruppenführer und wurde zum Oberlöschmeister befördert. Erich war lange Jahre Verwaltungsmitglied und Gerätewart. Ebenso hat er das Bronzene und Silberne Leistungsabzeichen erworben.

Erich hat mehrere Ehrungen erhalten; als höchste Auszeichnung erhielt er das Feuerwehr Ehrenkreuz des Landes Baden-Württemberg in Silber und Gold.

In all den vielen Jahren hat ihn seine Frau Helene stets unterstützt und war bei fast allen Veranstaltungen dabei. Als kleines Dankeschön von den Feuerwehrkameraden und der
Jugendfeuerwehr wurde dem Paar ein Blumenpräsent mit den besten Wünschen überreicht.
thumb_goldene1 thumb_goldene2
thumb_goldene4 thumb_goldene3

Unser Jubiläumsjahr geht zu Ende

In diesem Jahr konnten wir zwei Jubiläen für unsere Abteilungswehr begehen. Die
Freiwillige Feuerwehr wurde in Neuthard vor 140 Jahren erstmals gegründet. Die
Jugendfeuerwehr Neuthard wurde unter der Initiative von Ehrenkommandant Bernd
Herlan vor 35 Jahren gegründet. Diese beiden Jubiläen und die Indienststellung unseres
neuen Löschfahrzeuges waren die herausragenden Ereignisse in diesem Jahr.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, und uns bei allen Vereinen, Institutionen, Firmen
und Personen bedanken, die uns hierbei unterstützt haben. Besonderer Dank gilt hier
Herrn Landrat Dr. Christoph Schnaudigel, der unser Gast beim Ehrungsabend war. Danke
sagen wir auch Herrn Bürgermeister Sven Weigt und den Damen und Herren des
Gemeinderates für die hervorragende Unterstützung bei der Fahrzeugbeschaffung. Danke
sagen wir aber auch allen Bürgerinnen und Bürger, die uns beim diesjährigen Sommerfest
besucht haben.

Wir gedenken an dieser Stelle aber auch unserer verstorbenen Kameraden, in deren
Gedenken wir die Tradition der Feuerwehr in unserem Ort weiterführen wollen.

Ihre Freiwillige Feuerwehr,
Abteilung Neuthard

70. Geburtstag von Ehrenkommandant Bernd Herlan

Am 26.11.08 konnte Feuerwehrkamerad Bernd Herlan seinen 70ten Geburtstag feiern, weshalb eine Abordnung der Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr die Glück- und Segenswünsche der Feuerwehrkameraden mit einem kleinen Präsent überbrachten. Bernd ist schon ein Urgestein der Feuerwehr Karlsdorf-Neuthard. Von 1967 bis 1977 war er
Kommandant der Feuerwehr Neuthard, danach wurde er 1978 zum Kommandant der Feuerwehr Karlsdorf-Neuthard gewählt. Mit viel Elan hat er dieses Amt bis 1984 ausgeführt. Unter seiner Regie hat 1968 die erste Gruppe das Leistungsabzeichen Silber im Landkreis Bruchsal erworben. Insgesamt haben unter Bernds Leitung drei Gruppen Bronze und eine Silber erworben. Im Jahre 1973 war er der Motor zur Gründung der Jugendfeuerwehr und 1975 zur Gründung des Fanfarenzuges. In seiner Amtszeit wurde auch das TLF, das LF 8 und der MTW beschafft, das 100 Jährige Gründungsfest gefeiert und die zweite Erweiterung des Feuerwehrhauses durchgeführt. Für all seine Verdienste wurde er geehrt und 1993 zum Ehrenkommandant ernannt.

Wir wünschen unserem Jubilar für die Zukunft Gesundheit und alles Gute.

thumb_herlan70

Spätjahreshauptübung bei der Kelterei Roth

"Verpuffung beim Brennen von Schnaps in der Kelterei Roth, mehrere Personen vermisst": So hieß das diesmal recht ungewöhnliche Szenario bei der aktuellen Spätjahreshauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Neuthard.
Bereits kurz nach der Alarmierung treffen die beiden Abteilungen der Feuerwehren aus Karlsdorf und Neuthard sowie die Jugendfeuerwehren am Ort des Geschehens in der Neutharder Kirchstraße ein. Nach einer ersten Lageerkundung gehen mehrere Atemschutzgeräteträger in das Gebäude, um die vermissten Personen zu retten und eventuelle Brandherde zu löschen. Die DRK Notfallhilfe Neuthard versorgt mit zwölf Einsatzkräften unter Leitung von Andreas Friedrich die geretteten  Personen - wobei auch zwei Feuerwehrleute in Folge ihres Rettungseinsatzes, so die Übungsvorgabe, eine schnelle und fachkundige erste medizinische Behandlung benötigen.
Die Altersmannschaft sorgt während des gesamten Ablaufs für die weiträumige Absperrung des Areals.
Derweil werden die Jugendfeuerwehren von einem Brand im Außenbereich der gegenüber liegenden Gärtnerei Geißler und dem angrenzenden Wohnhaus auf Trab gehalten. Unter Regie von Jugendwart Christian Geißler sind hier 42 Angehörige der Jugendfeuerwehr mit ihren Betreuern im Übungseinsatz.
Zahlreiche Zuschauer, darunter Bürger-meister Sven Weigt und Unterkreisführer Ulrich Geißler, verfolgten die ans-pruchsvolle Übung. Bei der Abschluss-besprechung dankte der stellvertretender Abteilungskommandant Martin Geißler den Einsatzkräften und Michael Jörger für "die hervorragende Vorbereitung und Ausarbeitung." Auch Bürgermeister Sven Weigt würdigte den engagierten Einsatz der Wehrangehörigen, die für die Übung auch bei unwirtlichen äußeren Bedingungen einmal mehr ihre Freizeit opferten, um für den Ernstfall bestmöglich gerüstet zu sein. [Bericht: Thomas Huber]
thumb_spaetjahreshauptuebung1 thumb_spaetjahreshauptuebung2
thumb_spaetjahreshauptuebung3 thumb_spaetjahreshauptuebung4
thumb_spaetjahreshauptuebung5 thumb_spaetjahreshauptuebung6
thumb_spaetjahreshauptuebung7 thumb_spaetjahreshauptuebung8